„Gute Gebäude entstehen, wenn Architekten und Auftraggeber sich in einem gemeinsamen Prozess verbinden. die Analyse der Anforderungen ist die erste, oft die wichtigste Aufgabe.“

 William A. Pena

Was ist das Besondere an unserem Ansatz?

 

 

Durch die frühe Klärung entsteht eine andere Planungskultur.

Planer erhalten abgestimmte, aussagefähige Vorgaben und Programme.

Änderungsschleifen werden deutlich reduziert, Kosten und Effizienz werden verbessert, Konfliktpotential vermindert.

Die räumliche und wirtschaftliche Dimension von Visionen, Zielen oder Nutzungsanforderungen wird für alle Projektbeteiligten erkennbar und einschätzbar, bevor gestalterische oder technische Festlegungen erfolgen.

Richtungsweisende Entscheidung zu Beginn eines Projektes können auf Basis abgestimmter Inhalte und Zahlen erfolgen.

Unser Spektrum

 

Unsere Methodik wird u.a. eingesetzt bei:

Klassischen Planungs- und Bauprojekten.

Bei Architekturwettbewerben.

Flächen- und Raumstrategien der öffentlichen Hand.

Der fachspezifischen Moderation bei Planungs- und Bauvorhaben.

Als methodische Unterstützung beim Immobilienmanagement.

Bei Strategien und Projektentwicklung wie z.B. beim aktuellen Thema Umbau/Modernisierung von Schulen und Bildungsstätten.

Für wen wir arbeiten

 

Unternehmen aus Industrie, Technologie, Forschung und Entwicklung.

Universitäten und Bildungseinrichtungen.

Offentliche Auftraggeber und Bauämter.

Länder und Kommunen, auch auf europäischer Ebene.

NGO´s und überregionale Planungsprojekte.

Verantwortliche bei Immobilien- und Real Estate Management.

Copyright © 2017 [Christina Hilger]. All Rights Reserved.

CONTEXT. ARCHITECTURE.

WORKSHOPS AND LECTURES